Del

Hervorragende Kompetenz bei europäischen Aktien

Zahlreiche europäische Aktienfonds von Danske Invest erzielten solide Ergebnisse, darunter auch der Danske Invest Europa Fokus Fund.

Der Danske Invest Europa Fokus Fund ist unter den mehr als 1.500 europäischen Aktienfonds mit dem gleichen Anlageuniversum einer der besten. Er investiert in ca. 30 große europäische Unternehmen und wird von Fondsmanager Henrik Husted Knudsen verwaltet.

In Zusammenarbeit mit den anderen Teammitgliedern führt er eine gründliche Unternehmensanalyse durch, bevor er einen Titel erwirbt. Der bekannte holländische Bierproduzent Heineken ist beispielweise ein Unternehmen, in das der Danske Invest Europa Fokus Fund investiert. Heineken stieg 2012 um ca. 40 Prozent und hat damit einen großen Beitrag zur Rendite geleistet. Henrik Husted Knudsen geht davon aus, dass sich diese positive Entwicklung fortsetzt, wenn auch in einem langsameren Tempo: 
 
Ein globaler Player
„Heineken hat sich von einem Unternehmen mit primärem Fokus auf Europa zu einem globalen Player entwickelt, der gleichzeitig auch vor Ort agiert”, erklärt Henrik Husted Knudsen.
 
Seine Expansion trieb Heineken durch den Aufkauf von lokalen Bierproduzenten wie Femsa in Mexiko und Asia Pacific Breweries voran. Dieses Geschäftsmodell bescherte dem Unternehmen enorm starke Marktpositionen in Südamerika und in zahlreichen Ländern in Afrika und Asien.
 
„In einem Land wie Nigeria besitzt Heineken gegenüber der lokalen Biermarke Star einen Marktanteil von ca. 60%. Der nigerianische Bierkonsum ist nach wie vor relativ gering und sollte mit der steigenden Kaufkraft der Nigerianer ebenfalls zunehmen. Deshalb sehe ich in diesem Markt großes Potenzial“, erläutert Henrik Husted Knudsen.

Bohrausrüstung für die Tiefsee
Das norwegische Unternehmen Aker Solutions war dem Portfolio 2012 ebenfalls zuträglich. Der Öldienstleister, der 2012 um etwa 100% stieg, hat eine starke Marktposition im Bereich Bohr- und Produktionsausrüstung speziell für die Tiefsee. Heutzutage beträgt die Ölförderung aus der Tiefsee lediglich 5-6% der gesamten weltweiten Ölproduktion, aber Henrik Husted Knudsen geht davon aus, dass dieser Anteil steigen wird, da viele Ölfelder, die in den letzten 10 Jahren entdeckt wurden, in der Tiefsee liegen. Das bietet Aker Solutions gute Wachstumschancen.
 
Bei der Bewertung des Unternehmenspotenzials setzt er außerdem darauf, dass das Unternehmen so stark an der Verbesserung seiner Prozesse gearbeitet hat, dass es mit seinen bestehenden Produktionsanlagen nun deutlich mehr produzieren kann. Das wurde bestätigt, als Henrik Husted Knudsen und die restlichen Teammitglieder 2012 die Standorte von Aker Solutions in Aberdeen und Kristiansand besuchten.

„Im August 2012 besuchten wir Aker Solutions in Kristiansand, wo uns unter anderem der Plan präsentiert wurde, den Umsatz in Laufe der nächsten fünf Jahre zu verdoppeln und gleichzeitig die Gewinne zu steigern”, erzählt Henrik Husted Knudsen.



 

Info

Noget gik galt.

Warning

Noget gik galt.

Error

Noget gik galt.