Del

Danske Invest legt Emerging and Frontier Markets Fonds auf

Danske Invest SICAV Emerging and Frontier Markets auf bietet die Möglichkeit, in Regionen der Welt zu investieren, in denen im Laufe der Zeit das größte Wachstum erwartet wird.

„Trotz der jüngsten Turbulenzen auf den Finanzmärkten, die unter anderem durch Unsicherheiten über das Wachstum in China ausgelöst wurden, bewerten wir, dass die Wirtschaft in den Emerging und Frontier Markets auf längere Sicht weiterhin stärkeres Wachstum als in den entwickelten Märkten aufweisen wird, und dass die Mittelschicht in diesen Märkten signifikant wachsen wird“, erklärt Antti Raappana, Chefportfoliomanager für Danske Invest Emerging and Frontier Markets.

„Das zukünftige Wachstum und der steigende Konsum werden unserer Ansicht nach insbesondere Investitionen in den Binnensektoren nach sich ziehen, zum Vorteil von lokalen Small und Mid Cap-Unternehmen, die sich so zu den Large Cap-Unternehmen der Zukunft entwickeln können“, fügt er hinzu.

Der Fonds investiert vor Ort in mehr als 25 Länder aus dem Bereich der Schwellenländer und Frontier-Märkte. In jeder dieser zurzeit 9 Regionen ist ein lokaler Portfoliomanager tätig.

„Das bedeutet: Wir sind vor Ort auf den Märkten mit Beratern präsent, die über lokale Kenntnisse der einzelnen Unternehmen und der lokalen und regionalen Entwicklungen verfügen“, so Antti Raappana.

Es wird unter anderem in Ländern wie den Philippinen, Thailand, Südafrika, Mauritius, Indien, Hongkong und Peru investiert.

Die Investitionsstrategien der einzelnen Regionen  zielen hauptsächlich darauf ab, vom Inlandswachstum in dem jeweiligen Land oder der Region zu profitieren. Der Fonds wird in Unternehmen investieren, die nach der Meinung des lokalen Portfoliomanagers das größte langfristige Wachstumspotenzial haben, oder in Unternehmen, bei denen der Aktienkurs als erheblich unter dem tatsächlichen Wert des Unternehmens liegend angesehen wird, erläutert Antti Raappana.

Als Chefportfoliomanager für den gesamten Fonds entscheidet er, welcher Anteil des Fonds in den einzelnen Regionen investiert werden soll.

„Der Vorteil hierbei ist, dass wir gute Möglichkeiten zur Risikostreuung haben und dabei gleichzeitig die ändernden Konjunkturen in den einzelnen Regionen berücksichtigen können“, erklärt Antti Raappana. 

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen über den Fonds an Herr Rye Petersen, Telefonnummer +45 25 28 59 13, Email henrik.rye.petersen@danskecapital.com
 

Info

Noget gik galt.

Warning

Noget gik galt.

Error

Noget gik galt.